Konstruktion

Hier unterscheiden wir zwischen Neu- und Nachkonstruktion.
Die Neukonstruktion erfolgt nach eigener Konzeptionierung durch Kundenvorgaben. Als Grundlage können beispielsweise Zeichnungen oder bemaßte Skizzen dienen.
Eine Nachkonstruktion hingegen erfolgt zunächst durch die Aufnahme vom jeweiligen Bauteil, was durch unterschiedliche berührungslose Verfahren oder auch taktil erfolgen kann. Entgegen der Flächenrückführung, werden die aufgenommenen Daten jedoch nicht 1:1 übernommen, sondern durch Korrekturen zum optimalen oder auch ursprünglichen Soll-Datensatz verarbeitet. Diese Vorgehensweise eignet sich besonders bei Beschädigungen oder Abnutzung von Material durch Verschleiß.