Bildverarbeitungsmessgerät

Ein Bildverarbeitungsmessgerät eignet sich besonders, um schwer erkennbare Bauteilkanten bzw. Oberflächen oder dynamische Kleinteile zu messen. Mit einem solchen Bildverarbeitungs-Messsystem ergänzen und kombinieren wir die Möglichkeiten der taktilen KMG. Mit diesem System sind wir in der Lage, Messungen von selbst kleinsten Details durchzuführen, wo ein Taster nicht verwendbar ist.